Suche
  • Feuerwehr Nieder-Ofleiden

Tag des brandverletzten Kindes



Tag des brandverletzten Kindes Der „Tag des brandverletzten Kindes“ am 7. Dez. rückt unter dem Motto „Verknallt an Silvester“ Unfallgefahren ausgehend von Feuerwerkskörpern in den Mittelpunkt. Paulinchen e.V. ruft zum Mitmachen auf, um auf die hohen Unfallzahlen hinzuweisen, über die schwerwiegenden Folgen einer Verbrennung oder Verbrühung zu informieren und Unfallgefahren und Erste-Hilfe-Maßnahmen aufzuzeigen. Natürlich beteiligen auch wir uns am Tag des brandverletzten Kindes um vielleicht Aufklärung, den einen oder anderen Unfall zu vermeiden. Silvester wird gerad bei Kindern magisch herbeigesehnt, denn nur dann ist es erlaubt Feuerwerk abzubrennen. Doch oftmals endet die ausgelassene Freude in einer Tragödie, mit schweren Hand, Gesichts, Augen oder Ohrenverletzungen sowie Teilamputationen von Fingern und das obwohl, Feuerwehrskörper für Kinder nicht zugänglich sein sollten. Oft sind Feuerwerkskörper aus fraglicher Herstellung und ohne BAM Siegel und werden unwissend von den Eltern und geleitet vom Preis, von den Eltern gekauft und den Kindern zugänglich gemacht. Gerade Junges im Alter von 8 bis 15 Jahren bilden hier bei Unfällen mit Feuerwerkskörpern die Hochrisikogruppe. Fatal ist, dass die Kinder und Jugendlichen sich der dramatischen Folgen für ihr ganzes Leben nicht bewusst sind, deshalb ist Aufklärung sehr wichtig”, führt Adelheid Gottwald von der Initiative für brandverletzte Kinder (Paulinchen e.V.) weiter aus. - Verwenden Sie nur Feuerwerkskörper mit CE-Kennzeichnung und Registriernummer. - Die Feuerwerkskörper nur in der Originalverpackung und an einem trockenen Ort aufbewahren. - Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise der Gebrauchsanweisung! - Weisen Sie Ihre Kinder auf die Gefahren beim Umgang mit Feuerwerkskörpern hin. Achten Sie auf die Einhaltung der Altersvorschriften. Lassen Sie Kinder und Jugendliche nur für sie zugelassene Artikel abbrennen! Beaufsichtigen Sie die Kinder und Jugendlichen dabei und leiten Sie sie an! - Alle Artikel, die im Zimmer verwendet werden dürfen, wie zum Beispiel Tischfeuerwerke oder Zimmerfontänen, sollten nicht in der Nähe von leicht entflammbaren Stoffen abgebrannt werden. - Alle anderen Artikel, insbesondere die der Kategorie F2, dürfen nur im Freien abgebrannt werden! Feuerwerkskörper, die nicht ausdrücklich gemäß Gebrauchsanweisung in der Hand zu halten sind, wie zum Beispiel Handfontänen oder Bengalfackeln, dürfen während und nach dem Anzünden niemals in der Hand gehalten werden. - Knallkörper mit Anzündschnur oder Anzündkopf auf den Boden legen und entzünden. Knallkörper mit Reibkopf werden an der Reibfläche entzündet und auf den Boden gelegt. Anschließend rasch entfernen. - Halten Sie die auf dem Feuerwerkskörper angegebenen Sicherheitsabstände ein. - Feuerwerkskörper nicht in Personengruppen werfen! - Feuerwerkskörper niemals auf Personen, Tiere, Fahrzeuge oder Gebäude richten! - Bei allen aufsteigenden Feuerwerkskörpern auf ungehinderte Aufstiegsmöglichkeit achten! - Achten Sie beim Abschuss von Raketen auf die Standsicherheit der verwendeten Behältnisse (z.B. Getränkekasten mit leeren Flaschen, usw.). - Tragen Sie Feuerwerkskörper niemals an Körper, etwa in Jacken- oder Hosentaschen. - Stellen Sie sicher, dass keine gezündeten (brennenden) Feuerwerksartikel durch geöffnete Fenster oder Türen in Ihren Wohnraum gelangen können. - Entfernen sie vorsorglich normal oder leicht entflammbare Gegenstände von Ihrem Balkon. - Zündversager niemals zweimal anzünden! - Blindgänger mit Wasser überschütten und in einem gewässerten Müllbeutel entsorgen. Bitte beachten Sie die Tipps Ihrer Feuerwehr und bleiben Sie hart, auch wenn die Kinder noch so sehr darum betteln, selbstständig Feuerwerkskörper, die nur für Erwachsene geeignet sind, abzubrennen. FEUERWERKSKÖRPER GEHÖREN NICHT IN KINDERHÄNDE !!! Helfen Sie mit die schweren Verletzungen zu minimieren. Weitere Infos erhalten Sie auf der Homepage der Initiative für brandverletzte Kinder www.paulinchen.de Ihre Feuerwehr Nieder-Ofleiden


1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Nieder-Ofleiden