top of page
Suche
  • Feuerwehr Nieder-Ofleiden

Dienstzeltlager - Hilfeleistung - Dankesbrief

In den 1980 bis 1990 er Jahren, waren die gemeinsamen Zeltlager der Jugendfeuerwehr und der Einsatzabteilung, stets Höhepunkt der beidseitigen Aktivitäten. Abenteuer, Spiel, Spaß und das beidseitige Kennenlernen standen im Mittelpunkt dieser bei jung und alt sehr beliebten Veranstaltung, deren Highlight das “Bergfeuerfest” mit Lebenspartnern und Eltern war. Während einer der letzten Übungen, kam von den jüngeren Einsatzkräften der Vorschlag, doch wieder einmal ein solches Zeltlager durchzuführen und das “Bergfeuerfest” wenngleich auch in abgewandelter Form, auszurichten, wobei noch am selben Tag Nägel mit Köpfe gemacht und ein Termin für das Zeltlager festgelegt wurde. Dieser Tage nun war es nun soweit und man traf sich an einem Samstagmorgen, um gemeinsam mit den Einsatzfahrzeugen in Richtung “Dicke Steine” zu fahren, die Zelte aufzubauen und das “Bergfeuerfest” welches am Abend stattfand vorzubereiten. Bereits am Nachmittag, trafen immer mehr Einsatzkräfte und deren Lebenspartner an der Grillhütte ein, wobei ein aufziehendes Gewitter den Einsatzkräften Sorgenfalten auf die Stirn trieb, da sich noch Wanderer auf der Strecke “Geo Tour“ befanden. Glücklicherweise kehrten die Wanderer um und suchten bei der Feuerwehr in der Grillhütte Unterschlupf, den man gerne gewährte und die Wanderer auch noch zu ihren Fahrzeugen nach Homberg fuhr. Das Angebot einer Spende, lehnte man dankend ab, bat aber darum die Feuerwehr lobend in einer Predigt zu erwähnen, da es sich bei den Wanderern um die Mitglieder, samt Pfarrerin der Kirchengemeinde Lardenbach/Klein-Eichen handelte. Nachdem man wieder zurück am Zeltplatz war, besserte sich auch das Wetter und die Sonne kam heraus, so dass der Abend wie geplant, mit Spiel, Spaß und Spezialitäten vom Grill einen sehr harmonischen Verlauf nahm und man sich erst sehr spät in der Nacht in die Zelte zurück zog. Früh am Morgen waren dann bereits Kameraden der Einsatzabteilung, die nicht mit gezeltet hatten dabei, für ihre noch schlafenden Kameradinnen und Kameraden das Frühstück vorzubereiten, was man zum Abschluß eines unvergesslichen Wochenendes gemeinsam genoss. Etwa eine Woche nach dem Zeltlager erreichte die Einsatzabteilung ein Dankesbrief der Kirchengemeinde Lardenbach/Klein Eichen, samt Kopie des Fürbittegebetes, wo man der Feuerwehr Nieder-Ofleiden für ihre uneigennützige Hilfe dankte.


11 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Nieder-Ofleiden

bottom of page