Die Höhensicherungsgruppe

Die Höhensicherungs/Absturzicherungssicherungsgruppe wurde am 22.01.2014 gegründet und ist die jüngste Fachgruppe innerhalb der Homberger Feuerwehr.
Ihre Aufstellung wurde notwendig, da die Feuerwehr mit dem bis dahin  vorhandenen Gerät und Ausbildungsstand bei Arbeiten im absturzgefährdeten Bereich und beim Sichern von Personen in großen Höhen an ihre Grenzen stieß. Ferner wird von der Feuerwehrunfallkasse und den Feuerwehrdienstvorschriften eine

IMG-20140908-WA0005.jpg
IMG-20140908-WA0005.jpg

press to zoom
IMG-20141022-WA0010.jpg
IMG-20141022-WA0010.jpg

press to zoom
DSC_0292.JPG
DSC_0292.JPG

press to zoom
IMG-20140908-WA0005.jpg
IMG-20140908-WA0005.jpg

press to zoom
1/3

Daten und Fakten

solche Absturzsicherung seit längerer Zeit gefordert, dem man Rechnung tragen möchte.
In längeren Vorgesprächen kristallisierte sich heraus daß diese Aufgabe von den Feuerwehren Nieder- Ofleiden und Ober-Ofleiden und Gontershausen durchgeführt werden sollte, da sich im Zuständigkeitsbereich unserer Feuerwehr mehrere Gewerbeobjekte befinden, die als potentielle Einsatzorte Gefahren bergen 
Derzeit befindet sich die Höhensicherung/Absturzsicherungsgruppe, die nicht mit der Höhenrettung verwechselt werden darf, noch im Aufbau und wird voraussichtlich Mitte des Jahres einsatzbereit sein. Erste Einsatzkräfte absolvierten bereits an der Landesfeuerwehrschule einen Lehrgang in der Absturzsicherung, denen weitere Einsatzkräfte folgen werden.
Alarmiert wird die zukünftige Absturzsicherungsgruppe über die Leitstelle Vogelsbergkreis in Lauterbach

Aufgaben und Einsatzmöglichkeiten

Die Hauptaufgabe der Gruppe ist es, anfallende Arbeiten und Personensicherungen in großen Höhen oder Tiefen und absturzgefährdeten Bereichen durchzuführen. Dabei wird großer Wert auf eine Differenzierung zwischen Absturzsicherung und Höhenrettung gelegt.
Die Absturzsicherung der Feuerwehr Nieder-Ofleiden und Ober-Ofleiden wird lediglich Personen sichern und ggf. medizinisch betreuen, bis daß z.B. Höhenretter aus Gießen, aus Frankfurt, Kassel oder einem anderen hessischen Standort mit Höhenrettern an der Einsatzstelle eintreffen und die Rettung übernehmen

Denkbare Einsatzmöglichkeiten unserer Gruppe sind:

- Personenrettung aus Schächten und Baugruben

- Personensicherung auf Gerüsten, Baukränen etc.

- Tierrettung von Bäumen und anderen hohen Gebäuden

- Arbeiten auf Dächern nach Stürmen

- Sicherung absturzgefährdeter Teile, die mit der Drehleiter nicht erreicht werden können

- öffnen der Dachhaut nach einem Dachstuhlbrand, um Glutnester entfernen zu können

- Arbeiten bei Bränden im Inneren von Hochsilos

Ausbildung und Weiterbildung

Jedes Mitglied der jeweiligen Einsatzabteilung wird eine mehrstündige Ausbildung in den Grundlagen der Höhensicherung durchlaufen und eine absolut sichere Handhabe von Knoten und Stichen, sowie den richtigen Umgang mit den Gerätschaften erlernen um im Einsatzfall, die an der Landesfeuerwehrschule ausgebildeten Höhensicherer zu unterstützen. Ausgerückt wird dann im Rendevouzverfahren, was heißt daß immer die gesamte Feuerwehr Nieder-Ofleiden, die Feuerwehr Ober-Ofleiden, sowie mindestens die Drehleiter und der Rüstwagen der Feuerwehr Homberg alarmiert werden. Soll heißen, daß es auch zu gemischten Einsätzen der beteiligten Feuerwehren kommen kann. Daher wird es in Zukunft jährlich mehrere gemeinsame Übungen in Sachen Höhensicherung, der drei Feuerwehren geben. 

 

Das sind wir beim Training, hast Lust mitzumachen?

 

Gründungsjahr:
Höhensicherer:
Lehr/Höhenretter:
Einsätze 2017:

2014

0015

0001

0000

00

000

 

Nieder-Ofleiden